16.10.2019

von B° RB

Einst, um eine Mittnacht

Gruselkomödie nach Edgar A. Poe von und mit Markus Veith im Frankenwaldtheater Stadtsteinach

Markus Veith in einer Gruselkomödie nach Edgar A. Poe

Schauspieler Markus Veith

Das Frankenwaldtheater präsentiert am Freitag, den 18. Oktober um 20:00 Uhr ein schaurig-komisches Gastspiel von und mit Markus Veith in der Alten Schule, Staffel 2 in Stadtsteinach: 

Edgar Allan Poe - schon der Name verursacht Schauerstimmung und Gänsehaut! Wer denkt dabei nicht sofort fröstelnd an lebendig Begrabene, an alte Gemäuer, die in stürmischer Nacht im Moor versinken, an dröhnenden Herzschlag unter den Fußbodendielen und natürlich an den Raben, der im Gedicht sein schauriges "Nimmermehr" krächzt?

Genau dieser düstere Vogel selbst ist es, der das Publikum im Stück des Fränkischen Theatersommers auf humorvollgruselige Art in beklemmende Sphären entführt …

"Und es hebt sich aus den Schatten, von dem Estrich dumpf und schwer, jede Seele … nimmermehr …"

Karten gibt es im VVK: Bäckerei Will - Marktplatz Stadtsteinach, 09225-956333 o. frankenwaldtheater@t-online.de. 

Freitag, den 18. Oktober 2019, 20 Uhr

Einst, um eine Mittnacht - Gruselkmödie nach Edgar A. Poe von und mit Markus Veith

Alte Schule, Staffel 2, Stadtsteinach

Veranstalter: Frankenwaldtheater Stadtsteinach

Passend zum Thema

Komödie von Peter Förster. Mit Freya Kreutzkam und Mora Thurow

"Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui" - Verbrecher, Verführer und andere Kamele: Die Luisenburg-Festspiele bringen aktuelles politisches Theater nach Wunsiedel

Wunsiedel: In SHAKESPEARE IN LOVE sucht der junge Will Shakespeare, auf der Luisenburg gespielt von Marc Schöttner, für sein neues Stück ROMEO UND JULIA die ideale Besetzung

Mehr aus der Rubrik

"Unferti": Comedy aus der Schweiz am Donnerstag, 12. März 2020, 20.00 Uhr, im Bürgersaal Helmbrechts

Zusatzveranstaltung am Sonntag, 08. Dezember 2019, 11.00 Uhr – im Textilmuseum Helmbrechts

Das Oberfränkische Textilmuseum Helmbrechts freut sich noch immer über den sehr guten Kartenvorverkauf und möchte über Neuerungen und den aktuellen Stand der Kulturwelten 2019 informieren. Rund 13.000 Eintrittskarten gibt es insgesamt, über 11.500, und damit rund 85%, sind bereits verkauft

Teilen: