Wandern in Steinbach am Wald im Frankenwald

Wandern in Steinbach am Wald im Frankenwald

Wandern in der Gemeinde Steinbach am Wald

Wir habe für sie verschiedene Highlights in Steinbach am Wald herausgesucht!

Für alle Wanderungen Fritsch Wanderkarte Nr. 100, 1 : 35.000 oder Fritsch Wanderkarte Naturpark Frankenwald 1 : 50.000

AP = Ausgangspunkt WW = Wanderweg, markiert mit Nummer

EP = Endpunkt R = Rennsteig

Steinbach a.Wald – Schönwappenweg – Tschirn

AP Gasthaus "Zum Rennsteig" – WW 2 und R folgen bis oberhalb Ziegelhütte (2,6 km), rechts abbiegen in den Eppenbergweg, nach 300 m nach links in den Grebbachweg bis Landesgrenze Bayern/Thüringen.
Hier entlang des Schönwappenweges (Grenzsteine Nrn. 625, 629, 634 (Dreiherrenstein), 638 (kleiner Bischofstein), 648 (Bischofstein) und 656 (Kurfürstenstein) (5,8 km).

Hier nach rechts, 30 m durch den Wald bis zum Forstweg (Wendeplatz), 480 m dem Waldweg folgen, dann links auf dem Karl-Bock-Weg (zwei blaue Waagrechtbalken) bis zur Straße Brennersgrün – Tschirn. Zunächst auf WW 7, auf Wegweiser „Tschirn 3 km" achten, dann auf der Straße bis Tschirn. Unterhalb der Kirche Gasthaus Büttner (15 km).

Rückweg:

Oberhalb der Kirche an der Marienstatue auf dem nördlichen Querweg (ein waagrechter roter Balken) zur Kremnitzmühle (4,8 km) und nach Reichenbach – Haßlach b.T. – Steinbach a.Wald (Ort). Nun auf dem Fuß- und Radweg bis zu EP (Gasthaus "Zum Rennsteig") (13,1 km)


Steinbach a.Wald – Hirschfeld – Förtschendorf – Teuschnitz

AP Gasthaus "Zum Rennsteig" – Wasserscheide – Steinbach a.Wald (Ort), bis oberhalb Wehrkirche zum nördlichen Querweg (ein roter Waagrechtbalken, oder blaues "S"). Nach 700 m links in den Höhenweg (rotes H) über Hirschfeld Richtung Förtschendorf.

Vor Förtschendorf nach links in den WW 2 und nach 1,1 km dem Adolf-Haack-Weg (blauerDiagonalbalken), zugleich WW 9 bis Nordausgang Teuschnitz folgen. Weiter auf dem Burgenweg (blaues Kreuz) bis unterhalb Ziegelhütte. Auf dem Rennsteig, WW 2 und Präsidentenweg (roter Punkt) zurück nach Steinbach a.Wald (23,5 km).

Präsidentenweg Markierung roter Punkt


AP: Alexanderhütte – Kohlhauptplatz – Langenau (5,3 km) – NO-Rand Kehlbach, Fernsehumsetzer (10 km) – Pabstrangen, 300 m vor der Rennsteigstraße rechts der Markierung roter Punkt folgen – Wasserscheide – Steinbach a.Wald, OT Bahnhof (17 km) – weiter bis oberhalb Ziegelhütte – links weg – Lauenhainer Höhe (696 m), Windkraftanlage –Ottendorf – Ludwigsstadt (19 km)

Evtl. Rückweg nach Steinbach a.Wald:

WW 2 Nähe Wela-Werke in Ludwigsstadt, unter Bahnstrecke – Jugendheim – Steinbach a.Wald, OT Bahnhof (6,7 km).

Steinbach a.Wald – Ludwigsstadt – Lauenstein


AP Steinbach a.Wald, Gasthaus "Zum Rennsteig" auf dem Rennsteig (R) bis oberhalb Ziegelhütte, nach links zum Aussichtspunkt "Lauenhainer Höhe", 696 üNN, (Wasserbehälter) – WW 2 über Ottendorf – Ludwigsstadt. Beim Erreichen der B 85 rechts Richtung Ortsmitte bis zur Sparkasse.

Auf der rechten Seite Rundbau (Marienkapelle), rechts weg Richtung Steinbach an der Haide auf dem Karl-Bock-Weg (zwei blaue Waagrechtbalken) bis Ortsausgang. An einer Sitzgruppe die Straße nach Steinbach an der Haide verlassen, weiter dem Karl-Bock-Weg bis Falkenstein. Nach Überquerung der B 85 auf dem WW 3 bergauf bis Lauenstein (15,7 km).

Rückweg:

Parkplatz in Lauenstein (oberes Dorf) auf Karl-Bock-Weg und WW 4 bis Ebersdorf. Dort weiter auf WW 4, vorbei an der Sporthalle in Richtung Ludwigsstadt.
In Höhe des Bahnhofes Richtung Stadtmitte und B 85 nach rechts Stadtauswärts bis Jahn´s Bräu. Hier nach rechts auf WW 2 und Höhenweg (rotes H) bis zur Abzweigung in Höhe des Jugendheimes, weiter auf WW 2 bis EP (15 km).

Bärenbachweg, 18 km

AP Wasserscheide – Töpferweg – Alte Tröge Weg – Weidmannsheil – Bärenbachweg – Ludwigsstadt – Alte Poststraße (Höhenweg, rotes H). Abzweig Richtung Jugendheim, WW 2 bis Gasthaus "Zum Rennsteig"

Erholungsgebiet Lehen – Lauenhain, 8 km

AP Gashaus "Zum Rennsteig" – Köhlerweg – WW 5, nach dem ehem. Lauenhainer Bad – Lauenhainer Weg (bergabwärts) – Lehengrundweg – AP

Lehengrund – Leinemühle, 5 km


AP Gasthaus "Zum Rennsteig" – Köhlerweg , WW 5, nach dem Lauenhainer Bad links bis oberhalb Leinenmühle.

Steinbach a.Wald – Ebersdorf – Lauenstein – Ludwigsstadt – Steinbach a.Wald

AP Gasthaus "Zum Rennsteig" – Wasserscheide, an der Nordseite der Kreuzung der Markierung "R" folgen bis Drei-Brüder-Kreuz – Weidmannsheil – Kreuzung mit Fritz-Falkenstein-Weg (roter Pfeil, Spitze nach oben) – Kreuzung mit Ludwigsstädter Weg (ein roter Waagrechtbalken), diesem folgen bis Lauenstein (16 km).

Am südl. Ortsausgang Lauenstein auf WW 3/4 bis Spitzberg (19,1 km). Nun nach rechts auf WW 1 Richtung "Schwarzer Berg" (!), weiter bis Wanderheim des FWV – Thünahof – Karl-Bock-Weg weiter über Ottendorf nach Lauenhain. Am alten Forsthaus Straße überqueren und auf dem Köhlerweg zurück zu EP (29 km).

Steinbach a.Wald – Schildwiese – Steinbach a.Wald


AP Steinbach a.Wald, Gasthaus "Zum Rennsteig" – Wasserscheide, auf der Nordseite der Kreuzung der Markierung "R" (Rennsteig) zum Gedenkkreuz "Drei Brüder" (2,6 km) – Waldhaus Weidmannsheil (4 km) – Landesgrenzsteine an der Schildwiese Nr. 197/198.

Vom Grenzstein Nr. 197 300 m zurück in ssw Richtung auf der Straße bis zur Abzweigung nach Kleintettau. Die Straße überqueren, dem Fuß- und Radweg südlich der Straße bis zur Kreuzung Ludwigsstadt – Kehlbach folgen. Hier 300 m nach rechts, dann links in den Präsidentenweg (roter Punkt) bis Endpunkt (20 km).

Nach Einbiegen in den Präsidentenweg (nach 1 km) Abzweigung zum Freizeitsee (Ölschnitzsee) möglich. Rückweg dann über Seenweg (blaues S), Höhenweg (rotes H) und Präsidentenweg zum EP.

Steinbach a.Wald – Kehlbach – Langenau – Schauberg – Rothenkirchen – Kohlmühle – Steinbach a.Wald

AP Steinbach a.Wald, Gasthaus "Zum Rennsteig" – Präsidentenweg bis Kreuzung mit der Heeresstraße (rotes H), hier nach links, nach 1 km halbrechts in den Ludwigsstädter Weg (roter Waagrechtbalken) über Windheim – Buchbach bis ostw. Schauberg.

Hier Zusammentreffen mit dem Karl-Bock-Weg (zwei blaue Waagrechtbalken) diesem bis Waldabteilung "Stachus" (Wegespinne im Wald) folgen, weiter auf dem WW mit roter Pfeilspitze nach unten bis Rothenkirchen. Am NO-Ausgang Rothenkirchen nach rechts über die Bahnbrücke und weiter nach links über WW 2 bis Anfang Förtschendorf, hier auf der B 85 WW 9 bis Kohlmühle, hier links auf dem Ebersbachweg bis Steinbach a.Wald.

EP Gasthaus "Zum Rennsteig" (32 km).

Steinbach an der Haide – Lauenstein – Ebersdorf

AP Steinbach a.Wald, Gasthaus "Zum Rennsteig" bis letztes Haus links, nach ca. 200 m Köhlerweg (Wegegabel rechts) – WW 5 – Lauenhain – Karl-Bock-Weg (zwei blaue Waagrechtbalken) – Ottendorf – Ludwigsstadt (8 km) – an der Marienkapelle rechts auf WW 7 – Steinbach an der Haide – Ortseingang Ludwigsstadt, an der Wegegabel mit Sitzgruppe rechts zum WW 1 – Spitzberg auf WW 4 – Lauenstein (18 km) weiter auf WW 4 bis Ludwigsstadt, durch den Ort.

Bei der Firma Wela auf WW 2 und Höhenweg bis Abzweigung Jugendheim, nun WW 2 bis zum EP, (32 km).

Rennsteigwanderung Steinbach a.Wald – Blankenstein Markierung weißes "R"


AP Steinbach a.Wald, Gasthaus "Zum Rennsteig" – Ziegelhütte, rechts auf Eppenbergweg (Rennsteig) bis Grebbachweg, links bis Grenzstein 625, entlang des "Schönwappenweges" bis Kurfürstenstein (Stein Nr. 656) von hier aus nach Brennersgrün – Grumbach –Rodacherbrunn – Schlegel – Blankenstein (27,9 km)

Rennsteig Steinbach a.Wald – Limbach Markierung: Weißes "R"

AP Steinbach a.Wald, Gasthaus "Zum Rennsteig" – Wasserscheide, Richtung Tettau unmittelbar an der Wasserscheide (Kreuzung) halbrechts in den Wald, der Markierung bis Schildwiese folgen – Spechtsbrunn – Ernstthal – Neuhaus am Rennweg – Limbach (29,9 km)

Steinbach a.Wald – Kronach

AP Steinbach a.Wald, Gasthaus "Zum Rennsteig" – Haßlach b.T., auf Burgenweg (blaues Kreuz) nach Teuschnitz. Auf Adolf-Haack-Weg (blauer Diagonalbalken) bis nördlich Effelter – Europäischer Fernwanderweg (zwei blaue Diagonalbalken) bis Schafhut, ab hier auf Burgenweg bis zur Veste Rosenberg in Kronach (30 km).

Erwerben Sie das Wanderabzeichen "Wandern am Rennsteig – Steinbach a.Wald" in Silber und Gold. Alle Wanderstrecken können angerechnet werden. Wanderpässe erhältlich im Verkehrsamt (Rathaus) oder beim Geschäftsführer des Fremdenverkehrsvereins.

Teilen: