30.10.2017

von B° RB

Runter vom Hamsterrad

Vortrag von Journalist und Buchautor Gert Böhm am Donnerstag, 2. November 2017, um 19.00 Uhr, im Vortragssaal des Kurhauses in Bad Steben

Gert Böhm

"Runter vom Hamsterrad – Anregungen zur Entschleunigung des Lebens"

In dem Referat beschäftigt sich Gert Böhm mit dem überdrehten Leben in unserer Leistungsgesellschaft und mit der Sehnsucht vieler Menschen nach mehr Ruhe und Gelassenheit. Böhm gibt in seinem Vortrag viele praktikable Anregungen, wie man das zu hohe Lebenstempo abbremsen kann – von der Beachtung elementarer Lebensrhythmen über die stabilisierende Wirkung alltäglicher Rituale bis hin zum bewussten Wahrnehmen von „Schöpfungs-Erlebnissen“ wie der Blick in den Sternenhimmel oder zum Sonnenuntergang, das Erleben eines Gewitters mit Blitz und Donner, das Meeresrauschen und andere Ereignisse in der Natur. 

Auch mit der goldenen Lebensregel vom rechten Maß setzt sich Böhm auseinander. Er möchte die Zuhörer anregen, jahrhundertealte Erfahrungen wieder stärker zu beachten, um Körper und Seele in einen heilsamen Einklang zu bringen – und vom Hamsterrad abzusteigen. 

Gert Böhm hat nach einer kurzen Karriere als Fußball-Profi, die über Nacht durch eine Sportverletzung endete, eine journalistische Ausbildung absolviert und wurde später jüngster Direktor in einem internationalen Porzellankonzern. Doch in dieser Zeit setzte sich Böhm auch intensiv mit Lebens- und Glaubensfragen auseinander. Dabei rückte für ihn immer mehr die Frage nach dem Sinn und den spirituellen Ursachen von Krankheiten in den Vordergrund. Vor allem die alten Heilsysteme faszinierten ihn. Um sich dieser Thematik noch stärker widmen zu können, hängte Böhm seinen Direktorenposten an den Nagel und beschäftigte sich intensiv mit dem geistlichen Hintergrund von Heilmethoden in den verschiedenen Kulturen der Welt. Er reiste zu Wunderheilern auf den Philippinen, lernte Schamanen und Medizinmänner in vielen Ländern der Erde kennen. Böhm verbrachte auch einige Monate in Dharamsala, dem indischen Exil der Tibeter, traf dort den Dalai Lama und befasste sich mit dem uralten Medizinsystem der Tibeter. 

Als 50-Jähriger wurde Gert Böhm Geschäftsführer des Frankenpost-Verlags. Mit dem Erreichen des 60. Lebensjahres zog er sich aus dem aktiven Berufsleben zurück und arbeitet seither als freier Journalist und Buchautor. Über die spirituellen Zusammen-hänge von Körper und Seele, über Rituale und das rechte Maß hat Böhm – meist in Autorengemeinschaft mit dem Benediktinermönch und Psychotherapeuten Dr. Johannes Pausch - ein Dutzend Bücher geschrieben, die auch in mehrere Sprachen übersetzt wurden. Außerdem verfasste Böhm gemeinsam mit dem Bad Stebener Klinikarzt Dr. Johannes Wilkens zwei Bücher über die Misteltherapie gegen Krebs, wobei sich bei den Autoren die medizinischen Erfahrungen (Dr. med. Wilkens) mit den Beobachtungen vom Einfluss des Lebensrhythmus auf Krankheiten (Böhm) ergänz-ten. Seit 50 Jahren schreibt Böhm auch regelmäßig Geschichten in fränkischer Mund-art – seine samstägliche Kolumne in der „Frankenpost“ ist die älteste Mundart-Glosse in bayerischen Zeitungen. 

Auszeichnungen

1994 Bundesverdienstkreuz

1996 Franken-Würfel 

2004 Kulturpreis der Stadt Rehau

2008 Kunstpreis des Landkreises Hof

Die Eintrittskarten für diesen hochinteressanten Vortrag von Gert Böhm am 2. November, um 19.00 Uhr, im Kurhaus Bad Steben erhalten Sie in der Tourist-Information Bad Steben (Tel. 09288/960-0) sowie an der Abendkasse für 6,00 EUR (mit Gastkarte 5,00 EUR).

Passend zum Thema

Lydia Benecke - "Die Psychologie des Bösen". Am 15.10.2017 im ZENTRUM in Bayreuth

Wie frei ist unser Wille wirklich? Sind wir autark oder irgendwie von außen gelenkt oder vorherbestimmt?

Am 26. Juli 2017 werden um 11 Uhr und 14 Uhr in Bayreuth zwei Bücher zum Thema "Wagner" vorgestellt

Mehr aus der Rubrik

Am Donnerstag, 1. Februar 2018, um 19.30 Uhr, im Kurhaus in Bad Steben: Dia-Multivisions-Show von Sigrid Wolf-Feix über "Norwegen"

Am Montag, 26. Februar 2018, um 19.00 Uhr, im Kurhaus in Bad Steben: "Heinz Erhardt-Abend". Michael Asad liest Texte des berühmten Komikers

Am Donnerstag, 15. Februar 2018, um 19.30 Uhr, im Kurhaus in Bad Steben: "Große Wildnis Kamtschatka" - Ein Abenteuertraum

Teilen: