02.03.2016

von Textilmuseum B° RB

Kleiner Kulturfrühling 2016

Oberfränkisches Textilmuseum Helmbrechts: "Kleiner Kulturfrühling" 2016 beginnt am 5. März

Oberfränkisches Textilmuseum

Früher als sonst, bereits am 05.03.2016, beginnt in diesem Jahr der Kulturfrühling im Oberfränkischen Textilmuseum Helmbrechts. Den Anfang macht „Gankino Circus“ aus Dietenhofen um 20 Uhr. „Irrsinn und Idyll“ heißt ihr neues Programm. „Anarchisch, verrückt, brillant“, so beschreibt die Süddeutsche Zeitung ein Konzert von Gankino Circus. Aber was heißt schon Konzert? Ein Auftritt der vier Musiker ist weniger ein Konzert als vielmehr ein weltmusikalisches Schauspiel, ein kabarettistisches Spektakel, eine subkulturelle Sensation! Vielleicht werden die Franken von „Gankino Circus“ gefühlt unsere „Museumsband“ der nächsten Jahre. 

Am Dienstag, 15.03.2016 kommt dann wieder das „Irish Spring Festival“ in den Bürgersaal. Folgende Bands sind angesagt:

Caitlín & Ciarán – Irish Melodies & Step Dance; Blás –The West of Ireland; Dallahan – Irish Music from Scotland sowie zum Abschluss die „Festival Finale Session”.

Das fränkische Urgestein „Mäc Härder“ tritt am Samstag, 09.04.2016, im Textilmuseum mit seinem neuen Programm „Viva la Heimat“ auf. Diese Show ist wieder eine faszinierende Mischung aus Kabarett, Artistik und Comedy, gefüllt mit fränkischer Bauernschläue und weltläufiger Gerissenheit.

Waldschrat – fünf Exponate im Textilmuseum! Die Band kann mittlerweile durchaus museal betrachtet werden, vergleichbar mit einer „Sonderausstellung“. Der Unterschied: Waldschrat wird sensationell besucht, was bei Sonderausstellungen nicht immer der Fall ist. Harry Tröger und das Textilmuseum planten seit Jahren ein „Unplugged-Konzert“, das nun am 22.04.2016 um 20 Uhr im Textilmuseum stattfindet. Ein zweites wurde angefügt, am 23.04.2016, weil das Interesse schon nach dem ersten Bekanntwerden überwältigend groß war. Es liegen aber mittlerweile hunderte weitere Anfragen vor. Für den Sonntag, 24.04.2016 um 11 Uhr sowie um 17 Uhr sind nunmehr zwei weitere Konzerte vorgesehen. Noch über 200 Karten können so verlost werden, die Gewinner werden bis Ende Februar durch das Museumsteam benachrichtigt. Da leider die Enttäuschung sich auch in Unmutsäußerungen schon vorab niederschlägt, hat dankenswerter Weise Harry Tröger auf seine Art Stellung über Zielsetzung des „Unplugged-Konzerts“ im Textilmuseum bezogen. Die originelle Stellungnahme auf fränkisch ist unter www.textilmuseum.de bei den jeweiligen Waldschrat-Veranstaltungen nachzulesen. Wir bitten um Nachsicht und Verständnis bei den Personen, die leider keine Karten erhalten können. 

KOALIKA ist Energie für alle Altersklassen – deutschsprachiger, intelligent instrumentierter, HipHop, der alle bekannten Grenzen des Genres überspringt. Der positiv geladene Crossover groovt mit treibenden Beats, verführt mit der kraftvollen Wortakrobatik eines Poetry-Slams – und verbindet perlende Acid-Jazz-Sounds mit glitzerndem Funk, Reggae-Flow mit rockiger Power. Im Textilmuseum sind sie am 06.05.2016 um 20 Uhr zu Gast. 

Die Barrelhouse Blues Band, eine Band aus dem Fichtelgebirge, die mittlerweile im  ganzen Land unterwegs ist, hat sich in der deutschen Bluesgemeinde einen festen Platz erspielt. Wer auf elektrischen und hypnotisierenden Mississippiblues und modernen Bluesrock steht, wird an den drei Oberfranken seine wahre Freude haben. Sie schließen den Kreis der Veranstaltungen regionaler Künstler (bis auf Irish Spring alle aus Franken) am 07.05.2016 um 20 Uhr, ebenfalls im Textilmuseum.

Kartenanfragen sind möglich:

Formlos per E-Mail an info@textilmuseum.de.

Im Rathaus, Frau Simone Ceylan, von Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr - 09252 70153.

Im Textilmuseum während der Öffnungszeiten, bis Ende Februar nur am Wochenende von 10 – 16 Uhr geöffnet, sowie telefonisch unter 09252 92430 (AB).

Im Ticketshop der Frankenpost in Hof. 

Rückfragen bitte an Heinz König, 09252/70122.

Passend zum Thema

St. Petersburg Festival Ballet. Am 20.11.15 19:00 Uhr in der Dr. Stammberger Halle Kulmbach

Lesungen im Theaterkeller: WALKÜREN UND ANDERE FANTOME, RETTE SICH WER DARF, LILIOM

Nach Bad Berneck kommt am Samstag, 24. Oktober die Preisträgerin des Evangelischen Buchpreises 2015 für eine Veranstaltung

Mehr aus der Rubrik

Mitwitz und Schmölz als Filmlocation für Oscar Wilde-Film bestätigt

Mitwitz als Filmlocation für Oscar Wilde-Film im Gespräch

"Waldschrat" zusätzlich im September - Höhepunkte der "Kulturwelten" im Herbst

Teilen: