20.11.2017

von B° RB

Dia-Multivisions-Show

Am Donnerstag, 23. November 2017, um 19.30 Uhr, im Großen Kurhaussaal in Bad Steben: Dia-Multivisions-Show von Sigrid Wolf-Feix über "AUSTRALIEN – 30.000 Kilometer durch den Roten Kontinent"

Australien: Ayer's Rock mit Mond

Zwei Monate lang reisten Sigrid Wolf-Feix und Rainer Feix rund um Australien, um die beeindruckendsten Landschaften und aufregendsten Städte zu erkunden und auf Film zu bannen. Entstanden ist eine atemberaubende Bilderreise durch die endlosen Weiten des 5. Kontinents. Reisegefährte auf fast 31.000 Kilometern durch einsame, staubige rote Wüsten, wilde Küstenlandschaften, Tierparadiese und Regenwälder war ein Toyota Allrad-Bush Camper, der treu und pannenfrei die beiden Globetrotter durch Australien begleitete.

Sydney – glitzernde Hochhäuser, malerische Buchten, das Sydney Opera House und die Harbour Bridge bei Nacht – eine Stadt, die man nicht so schnell vergisst. Eindrucksvolle Naturerlebnisse bieten die Blue Mountains, die Snowy Mountains, mit dem höchsten Berg Australiens, dem Mount Kosciusko, die kargen Granithügel des Mount Buffalo Nationalparks und die wilden Gebirgszüge der Grampians. Der Absolute Höhepunkt im Süden Australien sind die wilden Küstenlandschaften des Port Campbell Nationalparks mit den berühmten Felsformationen der 12 Apostel.

Mit der Fähre geht es weiter nach Kangaroo Island zu märchenhaften Felsformationen, Kängurus, Koalas und Seelöwen. Wieder auf dem Festland erlebt der Zuschauer Goldgräberstadte, Geisterstädte und den einsamen, entlegenen Mungo Nationalpark, mitten im staubigen Outback. Staubig ist es auch in der Opal-Stadt Coober Pedy. Durch das Weinanbaugebiet Barossa Valley geht es schließlich weiter durch die endlosen Weiten Südaustraliens nach Perth und in die skurrile Felsnadelwüste der Nambung Desert. Noch einsamer wird es in Westaustralien. Mehr als 3000 Kilometer Unendlichkeit – nur alle 200-300 Kilometer ein einsames Roadhouse, dazwischen roter Sand, Termitenhügel, Outback und Roadtrains. Auf der Fahrt zur Katherine Gorge und dem Kakadu Nationalpark begegnet man immer wieder Emus, Papageien, dem „Laughing Kokaburra“ und Echsen. Über die geheimnisvollen „Teufelsmurmeln“, den Devil’s Marbles gelangt man zur Hauptattraktion Australiens, dem Ayer’s Rock, dem heiligen Berg Uluru.

In Cairns angekommen, erlebt man ein weiteres Highlight des 5. Kontinents, das Great Barrier Reef – ein steinerner Garten ins Blaue gebaut. Ein wenig abenteuerlich sind die sandigen Urwaldpfade der größten Sandinsel der Welt, Fraser Island. Brisbane, die Glasshouse Mountains und das Mekka der Strandurlauber, Surfer’s Paradise sind die letzten Stationen dieser unvergesslichen Reise.

Karten für diese faszinierende Dia-Show am 23. November 2017 erhalten Sie in der Tourist-Information Bad Steben (Tel. 09288/9600) zu 9,00 EUR (mit Gastkarte 8,00 EUR) sowie an der Abendkasse.

Passend zum Thema

Abdelkarim kommt am 12. Oktober 2017 in die Würzburger Posthalle

Stadt Forchheim: Countdown für Forchheims 1. Instagram-Ausstellung läuft


Sauna-Event "Kino, Kino" in der Obermain Therme

Mehr aus der Rubrik

Am Donnerstag, 30. November 2017, um 19.00 Uhr, im Kurhaus in Bad Steben: "Heinz Erhardt-Abend". Michael Asad liest Texte des berühmten Komikers

"Faszination & Tanz": Helmbrechtser Herbstkultur am 24. und 25. November

Teilen: