22.04.2017

von akz-o B° RB

Lattenroste

Wichtig oder wirkungslos?

Lattenrost

Einige Medienberichte haben zuletzt die Ansicht verbreitet, Lattenroste hätten kaum Auswirkungen auf das Liegeverhalten auf Matratzen. Dem haben viele renommierte Schlafexperten vehement widersprochen. Was ist also richtig?

Tatsache ist: Die Wirkung bzw. Wichtigkeit der Unterfederung bezüglich der Liegequalität hängt von verschiedenen Faktoren ab. Entscheidend sind u.a. Körperbau, Schlafstellung und ggf. gesundheitliche Probleme des Schläfers sowie die Dicke bzw. Qualität der Matratze.

Beispiel Körperbau und Schlafstellung: Da der Lattenrost die Matratze unterstützen soll, ist sein Effekt vor allem bei besonderer Beanspruchung messbar. Ein leichter Rückenschläfer braucht deutlich weniger Unterstützung als ein schwerer oder breitschultriger Seitenschläfer, da hier der Körper sehr viel weiter einsinkt. Kein Wunder also, dass sich die Aussagen von Stiftung Warentest bezüglich der eingeschränkten Wirksamkeit von Lattenrosten vor allem auf Rückenschläfer beziehen.

Das bedeutet: Die Entscheidung für eine Unterfederung muss individuell getroffen werden. So rät Prof. Dr. Ingo Fietze, Vorsitzender der „Deutschen Stiftung Schlaf“ und Leiter des Interdisziplinären Schlafmedizinischen Zentrums an der Berliner Charité-Universitätsklinik, zu einem ausführlichen Probeliegen mit unterschiedlichen Matratzenunterlagen.

Wie entscheidend eine passende Unterfederung ist, kann man ohnehin selbst leicht erfahren, indem man seine Matratze probeweise auf den Boden legt. Die Unterschiede zu einem Lattenrost sind meist sofort spürbar. Zudem ist zu bedenken, dass eine Matratze ohne Unterfederung mangels ausreichender Belüftung schnell schimmelt.

Dabei eignet sich nicht jeder Rost für jede Matratze. „Je nach Matratzenart ist die Unterfederung für den Liegekomfort sogar wichtiger als die Matratze selbst“, weiß Markus Kamps, Präventologe und anerkannter Bettenexperte. Vor allem Kaltschaummatratzen benötigen eine elastische Grundlage, damit sie sich nicht zu schnell durchliegen.

Es ist deshalb dringend zu empfehlen, beim Kauf einer neuen Matratze auch den Lattenrost auf seine Eignung überprüfen zu lassen und ggf. neu zu kaufen. Im Extremfall kann ein alter und unpassender Rahmen die neue Matratze sogar beschädigen. Den (doppelten) Schaden hat dann der Kunde, da in solchen Fällen die gesetzliche Gewährleistung oft nicht greift.

Passend zum Thema

Stillkissen kann Schwangeren, Müttern und Babys wertvolle Dienste leisten

Räume mit passendem Fensterdekor verdunkeln

Signale des Körpers ernst nehmen

Mehr aus der Rubrik

Myrrhe-Mittel zeigt positiven Einfluss auf Darmflora

 

Halloween – am 31. Oktober ist es wieder soweit

Deutschlands beste Lebensretter kommen aus Westfalen

Teilen: