02.10.2017

von akz-o B° RB

Richtig verpackt – sicher transportiert

Worauf Baumschulen bei der Lieferung achten

Baumschule

Wer für seinen Garten eine neue Hecke als Umzäunung plant, große Sträucher pflanzen möchte oder vielleicht sogar neue Obst- oder Nadelbäume, schätzt es sehr, wenn die Baumschule vor Ort nicht nur professionelle Beratung und Unterstützung bei diesen Projekten anbietet, sondern auch den sicheren Transport der Pflanzen und Gehölze. Damit diese pünktlich, unversehrt und einwandfrei bei den Kunden ankommen, legen Baumschulen großen Wert auf eine moderne Logistik und die umsichtige Verpackung ihrer Produkte.

Wichtig: Die Qualität der Verpackung

Um zu vermeiden, dass sich bei der Ankunft der neuen ‚Gartenbewohner‘ Ärger oder Frust über beschädigtes Wurzelwerk oder abgeknickte Äste breitmacht, muss jedes einzelne Gewächs entsprechend sorgfältig verpackt und verladen werden. Denn nur wenn bei der Verpackung das richtige Material zum Einsatz kommt und beim Transport die richtige Fixierung erfolgt, erreicht die Ware einwandfrei ihr Ziel. Zahlreiche Baumschulen verwenden außerdem bewusst umwelt- und pflanzenschonende Verpackungen und Füllmaterialien natürlicher Herkunft. Mit der hauseigenen Fahrzeugflotte werden Bäume und Sträucher sicher angeliefert.

Tipp: Wer Liefertermin und die Anfahrt bewusst plant, vermeidet unnötige oder mehrfache Auslieferungsversuche und hält so den ‚Transport-Stress‘ vor allem für empfindliche Pflanzen so gering wie möglich.

Unterstützung beim Eigentransport

Bei kleineren Gewächsen und geringen Mengen transportieren die meisten Kunden ihre neu erworbenen ‚Schätze‘ im eigenen Wagen. Sehr praktisch ist dabei, dass viele Baumschulen dafür einen speziellen Verladeservice und Unterstützung bei der richtigen Verpackung anbieten. Dazu gehören beispielsweise recycelbare Kartons oder entsprechendes Füllmaterial und natürlich auch die tatkräftige Hilfe beim Verladen der Pflanzen.

Und: Zum Service der meisten Baumschulen gehören nicht nur eine ausführliche Beratung rund um den Garten und der zuverlässige Transport aller Pflanzen, sondern auf Wunsch auch das fachmännische Anlegen und Bepflanzen. Mehr Infos rund um den Service und viele hilfreiche Tipps finden Gartenfreunde unter www.gruen-ist-leben.de.

Passend zum Thema

Ökologisch-Botanischer Garten der Uni Bayreuth. Führung und Vernissage am Sonntag, 2. Juli 2017, 10 Uhr

Stiftung Warentest. Pflanzenbewässerung: Durst­löscher für den Urlaub ab 10 Euro

Stadt Neumarkt: Führung im ehemaligen Landesgartenschaugelände in Neumarkt

Mehr aus der Rubrik

Mit neuem Akku-System kraftvoll den Herbst meistern

LED-Stripes sorgen für optimale Beleuchtung: Gute Sicht in der Garage

Stiftung Warentest. Bauherren-Handbuch - Praxismappe Finanzierung: Geld fürs Traumhaus

Teilen: