12.05.2017

von WORT & BILD VERLAG B° RB

Gut versorgt für den Krankheitsfall

Expertentipps zu privaten Versicherungen

Apotheken Umschau

Private Versicherungen zur finanziellen Absicherung bei gesundheitlichen Rückschlägen sind zwar wichtig. "Aber es müssen die richtigen sein", betont die Versicherungsexpertin der Verbraucherzentrale NRW, Elke Weidenbach, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Sie rät, sich frühzeitig Gedanken zu machen, welche Risiken man abdecken möchte. Meistens hängt die Prämie laut Weidenbach vom Eintrittsalter und von den Vorerkrankungen ab."

"Jüngere Menschen erhalten daher oft deutlich günstigere Konditionen als ältere." Für unabdingbar hält sie die Berufsunfähigkeitsversicherung. Vor allem Gutverdiener sollten zudem über eine Krankentagegeldversicherung nachdenken - damit ist die Differenz zwischen den üblichen Bezügen und dem reduzierten Krankengeld versichert, das bei langer Krankheit nach sechs Wochen die Kasse zahlt. Eine private Pflegezusatzversicherung zielt auf Kunden ab, die vermeiden möchten, dass ihre Kinder für eventuelle Pflegekosten aufkommen müssen. Kritisch sieht die Expertin weitere Zusatzversicherungen: "Wer den Betrag, den er für eine Zahnersatzversicherung zahlen müsste, zweckgebunden beiseitegelegt hat, kann genauso gut das Ersparte für einen Zahnersatz verwenden." Ähnlich rechnet sie, wenn es um ambulante (Behandlung wie Privatpatient) oder stationäre Zusatzversicherungen (Einzelzimmer/Chefarztbehandlung) geht.

Quelle: Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 5/2017 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Passend zum Thema

Supercomputer sollen Ärzte unterstützen

Nach dem Saunieren im Adamskostüm ab in den See hüpfen – von Donnerstag, 5. bis Samstag, 7. Januar 2017 macht ein mobiler Schwitzkasten das urtypische Saunagefühl möglich

Diese Strategien helfen im Ringen um innere Ruhe

Mehr aus der Rubrik

Myrrhe-Mittel zeigt positiven Einfluss auf Darmflora

 

Halloween – am 31. Oktober ist es wieder soweit

Deutschlands beste Lebensretter kommen aus Westfalen

Teilen: